Ich glaube an einen Gott…

Ich glaube an einen Gott der Umwege, der Neuanfänge, der zweiten (und dritten und vierten) Chancen.

Ich glaube an einen Gott, der lacht und sich freut, wenn er an mich denkt.

Ich glaube an einen Gott, der bunter ist, als ich es ihm oft zutraue.

Ich glaube an einen Gott, der da ist – selbst an den dunkelsten Orten.

Ich glaube an einen Gott, der uns manchmal ziemlich viel zumutet, aber niemals allein lässt.

Ich glaube an einen Gott, der singt und tanzt und gutes Essen liebt.

Ich glaube an einen Gott, der das Kleine und Unscheinbare unglaublich hochschätzt.

Ich glaube an einen Gott, für den mein Schwachsein oft weniger problematisch ist, als mein Starksein.

Ich glaube an einen Gott, der gerne mit mir zusammen ist.

Und du?

2 Gedanken zu: Ich glaube an einen Gott…

  1. Liebe Anne, in diesen Tagen habe ich drei Beerdigungen zu halten. Vom Pfinztal, Wiehl bis Bremen.
    Was sagt man am Grabe?? Dir ein herzliches Dankeschön für Deine inspirierenden Worte. Sie haben mir sehr geholfen.
    Mach weiter so! Ich bin richtig stolz auf Dich! Opa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.