Auferstanden

In riesigen, bunten Buchstaben stand das am Ostermorgen auf der Straße vor unserem Fenster. Wenn ich hinausschaue, kommen mir fast die Tränen. Zwischen all den Dingen, die wir in der Karwoche gemacht haben, haben diese Kreidebuchstaben eine ganz besondere Wirkung auf mich. Auferstanden. Hundertmal habe ich dieses Wort schon gehört. Aber als ich es so riesengroß und bunt von unserem Fenster aus lese, ist es, als sähe ich sie das erste Mal. Vielleicht weil unsere Straße nicht der Ort ist, wo ich erwartet hätte, ihm zu begegnen.

AUFERSTANDEN.

Die Stunden vergehen. Nach und nach fängt die Schrift an zu verblassen. Wir wohnen an einer Fahrradstraße, die gerne von Joggern, Spaziergängern, Hundebesitzern und Kindern mit Fahrrädern genutzt wird. Stück für Stück wird die Schrift abgetragen und verliert sich im Alltag. In Geschäftigkeit und im ganz normalen Leben. 

Mir gefällt der Gedanke, dass die kleinen Kreidepartikel nicht einfach verschwinden. Sie bleiben haften. An Fahrradreifen, Hundepfoten, Kinderschuhen, an Walking-Stöcken und Rollatoren. Sie werden ein paar Straßen weiter getragen. In die Häuser unserer Nachbarschaft. Vielleicht nicht die große Schrift, vielleicht nicht die ganze Botschaft, aber kleine bunte Teilchen davon.

Dann kommt der Schnee und mit ihm verschwinden die Buchstaben vor unserem Fenster. Doch auch an unseren Schuhen sind die Buchstaben haften geblieben. Auch wir haben bunte Kreide in unser Haus getragen.

Die Tage vergehen, die Osterdekoration ist schon verschwunden, der Alltag hat uns wieder. Es ist kalt und nass, die Ausgangssperre steht vor der Türe, Ostern scheint so weit weg. Und trotzdem sind sie noch da. Die Kreidebuchstaben, die wir mit in unser Haus getragen haben.

AUFERSTANDEN.

Wie sehr wünsche ich mir Augen, die diese bunten Worte überall und an den ungewöhnlichsten Orten sehen können und ein Herz, das mitten im nasskalten Alltag daran glaubt.

Ein Gedanke zu: Auferstanden

  1. Was für eine schöne Vorstellung mit den Kreidepartikeln, die haften bleiben und irgendwo im Leben landen…. Und so schön hier wieder von dir zu lesen! schick dir eine warme Umarmung bei kaltem Wetter!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.