Weihnachtsgrüße

Heute verabschiede ich mich in eine kleine Weihnachtspause.

Die letzten Geschenke müssen noch eingepackt (und besorgt) werden.
Die kindergartenfreie Zeit will mit Streitereien, Toastpartys und wilden Geschichten gefüllt werden.
Der Glühwein steht immer noch ungeöffnet im Küchenschrank – aber die Guzles Dose ist inzwischen leer (ich hatte 5 Ladungen gebacken!).

Wachskerzen wollen noch gedippt, ausgeleert  und aus Küchenfugen gekratzt werden (ach nee, das hatten wir schon).
Ein riesen Stapel Bücher (den ich entweder zu Weihnachten bekommen oder mir von meinem Schwiegervater ausleihen werde)  will unbedingt gelesen werden.

Ich werde (hoffentlich) zehn Minuten ungestört vor dem Kamin sitzen,
meine Freunde vermissen,
ausschlafen- bis um acht,
und ein bisschen zu viel Kaffee trinken.

Ich werde das kleine große Alltagschaos mit all seinen Freuden und Enttäuschungen feiern! Ach wie schön, dass du hier mitließt und die letzten Wochen ein Stückchen mitgegangen bist!

Ich wünsche dir von Herzen frohe Weihnachten.
Das Wunder, dass Gott dir ganz nahe kommt.
Und das große Fürchte dich nicht! Ich bin bei dir!
Das über allem steht.

Ein Gedanke zu: Weihnachtsgrüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.