Fürchte dich nicht! Denn ich verkünde dir große Freude!

Mit diesen Worten beginnt die Weihnachtsgeschichte. Und gerade in diesem Jahr, wo alles ganz anders ist als sonst haben wir nach einem Weg gesucht diese Worte mitten in unsere Wohnzimmer zu bringen.

Deshalb habe ich mich mit meiner Freundin Sarah von Räuberliebe zusammengetan. Neben dem Mamaleben und Bloggen verbindet uns die Liebe zu Gott und die Leidenschaft, die großen Inhalte der Bibel auch für die Kleinsten greifbar zu machen und sie auf den (Kinderzimmer)Teppich und in unsere Wohnzimmer zu holen.

Und herausgekommen ist ein tolles Projekt:

Eine Krippe, die genauso bunt und lebendig ist wie die Geschichte
von der sie erzählt.

Und hier ein paar Fakten 😉

Was ist die „Kleine Räuberkrippe“ ?
Die kleine Räuberkrippe ist ein lebendiger Adventskalender und eine bewegte Mitmach-krippe für die ganze Familie.

Vom 1. Advent bis Heilig Abend wird die Weihnachtsgeschichte ganz neu
erlebbar. Das Herzstück sind die Krippenfiguren, die nacheinander aus dem Adventskalender kommen.

Der Esel Henry, Maria und Josef, das Schaf Lina und die Hirten begleiten dich auf dem Weg von Nazareth nach Bethlehem und erzählen jeweils ihren Teil der Weihnachtsgeschichte. Woche für Woche verändert sich so der Aufbau der Krippenlandschaft, bis sich alle im Stall treffen um das Kind in der Krippe willkommen zu heißen.

Dazwischen gibt es Aktionen für die ganze Familie, wie gemeinsames Backen, Basteln und Bauen. Und weil wir uns alle als Kind darüber gefreut haben, auch etwas Platz für kleine Süßigkeiten und Geschenke.


Was brauchst du um mitzumachen?

  • Einen Adventskalender zum selbst Befüllen (falls du noch keinen hast und ihn selbst nähen möchtest findest du hier ein Anleitung)
  • Eine Krippe, in der folgende Figuren dabei sein sollten: Esel, Maria, Josef, das Jesusbaby, Schaf, Hirte, Engel. (Aber keine Angst, wenn dir Figuren fehlen sollten, brauchst du keine neue Krippe kaufen, oft reicht es auch ein Blick in die Duplo-Kiste oder zu den Kuscheltieren)
  • Einen Platz im Wohnzimmer um drei Schauplätze (Betlehem, Nazareth und das Feld der Hirten) aufzubauen. Das kann ein Tisch, Regal oder ein freier Platz am Boden sein.
  • Baumaterial für ein kleines Haus und einen Stall (Karton oder Duplosteine, Bausteine, Holz,…)

So kannst du mitmachen

Das ist ganz einfach. Du musst nur die Geschichten ausdrucken, deinen Kalender befüllen und los geht’s. Auf unseren Blogs stellen wir dir alles Weitere zur Verfügung.

  • 5 Geschichten zum Vorlesen und Nachspielen
  • Kärtchen für gemeinsame Aktionen
  • Und Ideen, wie du den Adventskalender passend zur jeweiligen Geschichte befüllen kannst

Wir freuen uns natürlich auch sehr darüber wenn du die Idee und Anleitung mit anderen teilst und weitergibst.

Weil Bilder natürlich auch nicht fehlen dürfen, findest du auf Instagram unter #kleineräuberkrippe Bilder von unseren Krippen und Kalendern und auch hier auf dem Blog wird es ein paar Fotos geben. Da jede Krippe ganz einzigartig und bunt sein wird, würden wir uns riesig freuen, wenn du auch deine Krippe und Ideen mit uns teilst und uns ein bisschen mit hineinnimmst in dein Wohnzimmer. Benutzte dazu einfach bei Instagram den Hashtag #kleineräuberkrippe oder schick mir unter info@kleineweggedanken.de deine Bilder.

Am Mittwoch stellen wir die Geschichten und eine genau Anleitung online!

Wir freuen wir uns schon sehr auf die gemeinsame Aktion und eine wunderschöne Adventszeit mit viel Spaß beim Basteln, Spielen, Erzählen und Eintauchen in die Weihnachtsgeschichte.

3 Gedanken zu: Fürchte dich nicht! Denn ich verkünde dir große Freude!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.