Wo ich Barmherzigkeit finde

Ich finde Barmherzigkeit auf unserem Schulhof. Zwischen Hunden und deren Besitzer, die ich bei der ersten Begegnung unfreundlich anpampen wollte, weil die Hunde nicht angeleint waren. Sie haben meine Kinder über die Corona-Zeit gerettet. Ich finde Barmherzigkeit bei einem Anruf beim Arbeitsamt. Eine Frau an der anderen Leitung, die mich freundlich berät und sich extra…

Weiterlesen ...

Die Reise genießen

Nach den Sommerferien stehen hier ein paar große Wechsel an. Kindergarten und Schule beginnen und für mich ist auch etwas Neues dran (ich hoffe, ich kann bald mehr berichten).  Ein neuer Abschnitt beginnt, die nächste Etappe auf unserer abenteuerlichen Lebensreise. Deshalb bin ich auch gerade im Reisevorbereitungs-Chaos. Konkret heißt das, dass ich jede Menge Anträge…

Weiterlesen ...

Versteckte Hoffnungszeichen

Unerbittlich jagt ein Regenschauer den anderen. Wir sitzen beim Abendessen, als zwischen den Regengüssen die Sonne durchblitzt. „Eigentlich müsste es jetzt einen Regenbogen geben“, meint der Große. Also springen wir auf und machen uns auf Regenbogensuche. Nachdem wir alle Fenster abgeklappert haben, finden wir ihn endlich. So bleich und durchsichtig, dass man ihn kaum sehen…

Weiterlesen ...

Geburtstag

Mein Geburtstag steht vor der Türe. So wie die Dinge liegen, wird es einer der ersten sein, den ich alleine mit meiner kleinen Familie feiere (mit Ausnahme von meinem 30sten – aber das ist eine andere Geschichte). Ich liebe meinen Geburtstag und noch mehr liebe ich es, ihn richtig ausgiebig zu feiern. Als ich klein…

Weiterlesen ...